Tag des Bergsports
2. September, Stockerau: Vorträge, eine Podiumsdiskussion und Workshops zeigen aktuelle Entwicklungen und bieten die Chance zur Optimierung des persönlichen Umgangs mit Risiko.

Macht Risiko geil, macht Sicherheit faul?

Bergsport ist Risikosport. Jährlich sterben über 300 Personen in Österreichs Bergen (ca. 30 % beim Wandern!). Ist Eigenverantwortung in unserer „Nullrisiko-Versicherungs-Gesellschaft“ noch zumutbar? Wollen und brauchen wir mehr Einschränkungen in den Bergen durch Gesetze oder Vorschriften? Steigert Eigenverantwortung den Erlebniswert?



In spannenden Kurzvorträgen stellen Oswald Oelz, Walter Würtl und Jürgen Einwanger ihren persönlichen Zugang zum Thema dar und werden in der anschließenden Podiumsdiskussion neue Erkenntnisse erörtern.

Ort/Zeit: Sonntag, 2. September 2012, 19:00–21:30 Uhr, 
Stockerau, Lenausaal, 
Veranstaltungszentrum Z2000, Sparkassaplatz 2

Kartenvorverkauf: Kulturamt Stockerau; Onlinereservierung unter noe@alpenverein.at

Vorverkaufspreis € 9,-; Restkarten an der Abendkassa € 11,-; 
freie Platzwahl, Einlass 18:30 Uhr

REFERENTENDr. Oswald Oelz: Internist, Höhenmediziner und Höhenbergsteiger, Autor div. Bücher, Kolumnist in einem Schweizer Wirtschaftsmagazin

Mag.

Walter Würtl: Alpinwissenschafter, Bergführer, gerichtlich beeideter Sachverständiger für Bergsport, Veröffentlichungen in Bergsportmagazinen sowie Autor von Lehrschriften



Dipl. Sozialpäd. Jürgen Einwanger: Leiter Alpenverein Akademie, Lehrgangsleiter Erlebnispädagogik, Leitungsteam risk´n´fun, Herausgeber des Fachbuches „Mut zum Risiko“

MODERATION

Mag. Klaus Haselböck: Chefredakteur LAND der BERGE

Workshops "Sicher klettern"

Im Rahmen der Veranstaltung finden auch Workshops statt:

Workshop 1: Sicherheit am Klettersteig
2. September, 11:00-12:00 Uhr, Kosten € 5,-

Inhalte:
- aktueller Standard bei der Sicherung am Klettersteig

- neue Klettersteigsets

- zusätzliche Sicherungsmöglichkeiten

Workshop 2: Sicher sichern
2. September, 13:00-16:30 Uhr, Kosten € 15,-
Inhalte:

- neue Sicherungsgeräte für Alpin- und Sportkletterer

- Standardmaßnahmen beim Klettern

- Unfallkunde Klettern (Unfallbeispiele)

- Risikomanagement beim Klettern in der Halle und im Alpinklettern

Wo: Kletterwand im Gymnasium Stockerau
Anmeldung erforderlich unter noe@alpenverein.at

Bei den Workshops haben Sie die Gelegenheit sich direkt unter der Anleitung der Experten des Alpenvereins mit den aktuellsten Entwicklungen vertraut zu machen. Sie können dabei die neuesten Produkte mit ihren Vor- und Nachteilen kennenlernen, sich in Sachen Risikomanagement wieder auf den neuesten Stand bringen und auch Ihre persönliche Sicherungstechnik optimieren.


zurück »
Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr