Land der Berge 5-6/2015 (25 Jahre LAND DER BERGE!)
Themen auf einen Blick: 25 Jahre LAND DER BERGE: Wie die Zeit vergeht – Ein Hoch unseren (Ur-) AbonnentInnen! – Österreichs 25 schönste Bergerlebnisse – Paradies an der Isar-Quelle – Die 2.900er der Hohen Tauern, eine Hommage – Die schönsten Panoramaberge – Schöne, wilde Lagorai – Piz Buin, der keusche Berg – Julius Payer – Highlinen: Die das Fürchten lernen – Sicherheit: Klettersteige für Fortgeschrittene – Trekkingmenü à la carte – Praxistest: 8 Einer-Biwaksäcke – Voraussetzungen
 für eine gelungene Biwaktour

25 Jahre LAND DER BERGEWie die Zeit vergeht
Sie waren dabei. Vor 25 Jahren. Als die erste Ausgabe von LAND DER BERGE das Licht der Berge erblickte! Was aber wurde aus der Gründermutter und den Gründervätern von Herbert Binder über Werner Tippelt und Lisi Heinz bis zum LdB-Urvater Helmut Friessenbichler selbst? Von Helmut Friessenbichler

Ein Hoch unseren (Ur-) AbonnentInnen!
Zu den „GeburtshelferInnen“ des LAND DER BERGE-Magazins gehören die AbonnentInnen der ersten Stunde. 25 Jahre lang haben sie uns treu begleitet, wofür wir ihnen an dieser Stelle herzlichst DANKE sagen – und vor den Vorhang bitten. 
Von den vielen Ur-StammleserInnen haben wir 35 befragt ...
Wir danken an dieser Stelle ALLEN AbonnentInnen und LeserInnen!

Österreichs 25 schönste Bergerlebnisse
Anlässlich des 25. Geburtstages von LAND DER BERGE hat sich das engste LAND DER BERGE-Team zusammengetan, um jene alpinen Must-Does auszuwählen, die im Verlauf der Land der Berge-Geschichte im doppelten Sinne Geschichte geschrieben haben: Einerseits lieferten die schönsten Berge, Wände und Wege unseres Landes unerschöpflichen Stoff für Geschichten, andererseits bildeten sie den historischen Urgrund für unser Selbstverständnis als Wanderer und Kletterer.
Von Uli Auffermann (UA), Kurt Bernauer (KB), Martin Grabner (MG), Uwe Grinzinger (UG),
 Claudia Jörg-Brosche (CJB), Thomas Rambauske (TR), Andrea und Andreas Strauss (AS), Heinz Zak (HZ)

Paradies an der Isar-Quelle
Das Karwendel ist das größte Naturschutz-
gebiet der Ostalpen. Abgeschirmt von den Felsmauern der Karwendelketten, fließt ein türkis schimmernder Bach – die Isar – aus einem wildromantischen Tal, das an das Yosemite erinnert. Wer zur Quelle der Isar am Halleranger wandert, wird einen der schönsten Flecken unserer Erde kennenlernen.
Von Heinz Zak (Text und Bilder)

Die 2.900er der Hohen Tauern, eine Hommage
Zweite Reihe, erste Klasse
Knapp vorbei ist auch daneben: Zweitausendneunhunderter werden als “Gerade-nicht-Dreitausender“ oft übersehen und unterschätzt. Zu Unrecht, denn die zweite Reihe hat Klasse.
Von Uwe Grinzinger (Text und Bilder)

Schöne Aussichten
Wir haben sie im Kopf, bewahren sie in einem Album, sie hängen an der Wand oder über dem Schreibtisch. Die Fernsichten, Aussichten, Ansichten der Berge – die Panoramen. Stets stehen sie für große Gefühle – für Momente des Glücks und der Erhabenheit, ja auch für Verausgabung und Abenteuer! Von Uli Auffermann (Text)

Schöne, wilde Lagorai
Einsame Wege, schwarzes Vulkangestein, eine urtümliche Landschaft
mit trauriger Vergangenheit – die Lagoraikette in den Dolomiten will mit Zelt, Kocher und Abenteuerlust entdeckt werden.
Von Andrea (Text) und Andreas Strauß (Bilder)

Der keusche Berg
Der Piz Buin, dritthöchster Gipfel der Silvretta an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz, ist einer der schönsten 
und meistbestiegenen Alpengipfel. Zum 150. Jubiläum seiner Erstbesteigung am 14. Juli 1865 wurde er gebührend gefeiert: 
der Mythos Piz Buin.
Von Claudia Jörg-Brosche

Von der Schönheit des Eises und dem Schrecken der Finsternis
Am 29. August jährte sich der Todestag des großen österreichischen Alpinisten und Nordpolforschers Julius Ritter von Payer zum hundertsten Male. Vor 141 Jahren wurden er und der Seeoffizier Carl Weyprecht durch die Entdeckung des „Franz Joseph-Landes“ weltberühmt.
Von Lutz Maurer

Highlinen: Die das Fürchten lernen
Auf einem Band 500 m über einen Abgrund zu marschieren, ist ein Balanceakt zwischen Angst und Furcht. Reinhard Kleindl und Lukas Irmler haben 
sich dorthin begeben, wo die ersten, die längsten 
und die spektakulärsten Slacklines gespannt wurden. 
Ein Seiltanz durch die Geschichte eines Hypes.
Von Reinhard Kleindl (Text) und Sebastian Wahlhütter (Bilder)

Sicherheit: Klettersteige für Fortgeschrittene
In der letzten Ausgabe haben wir uns mit den grundsätzlichen Dingen über Klettersteige und Klettersteiggehen befasst. In dieser Folge geht es um das Begehen von Klettersteigen der etwas schärferen Art. Diese extremeren Klettersteige bergen zusätzliche Risiken und ein höheres Gefahrenpotenzial. Von Heinz Zak und Ewald Lidl

Trekkingmenü à la carte
Pilzrisotto mit Fladenbrot statt Fertigsuppe und Astronautenfutter? Das selbst gekochte Trekkingmenü 
ist keine Hexerei, dafür gesünder, billiger – 
und schmackhafter!
Von Martin Marktl (Text und Bilder)

Praxistest: 8 Einer-Biwaksäcke
Ein Biwaksack für das geplante Gipfelbiwak muss andere Dinge können als ein Biwaksack für den Notfall. Wir erklären, worauf es ankommt.
Von Eika und Kurt Bernauer (Text & Bilder)

Voraussetzungen
 für eine gelungene Biwaktour
Wie der beste Biwaksack gefunden werden kann, zeigt die vorangegangene Marktübersicht. Ein gelungenes Biwak-Unternehmen besteht aber
aus einer vielgliedrigen Kette an Ausrüstungs-
gegenständen. Und eine Kette ist bekanntlich 
nur so stark wie ihr schwächstes Glied! Von Kurt Bernauer


zurück »
Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr