Buchtipp: Edi Koblmüller – Griffig
Alpingeschichte: seine besten Kolumen aus dem Magazin LAND DER BERGE
Edi Koblmüller (1946–2015), Achttausender-Pionier und Urgestein der „wilden“ Bergsteigerzeit, verfasste für das österreichische Outdoormagazin LAND DER BERGE fast 25 Jahre lang die Alpinkolumne GRIFFIG. Wir bringen ein Best-Of, gesammelt in einem Buch zu seinem Andenken.

In unerreicht scharfzüngiger, ironischer, oft witziger Weise analysierte er die Strömungen, Trends und (Fehl-)Entwicklungen des Alpinismus. Es gab kein brennendes Thema, an dem Edi Koblmüller in seinen legendären Kolumnen vorüberging, kein heißes Eisen, das er nicht anfasste, keine hervorragende Leistung und Persönlichkeit, die er nicht würdigte. Aber auch keinen Missstand, den er nicht in seiner bekannt scharfzüngigen Weise anprangerte – sein breiter Blickwinkel erfasste den Alpinismus in seiner Gesamtheit.

Mit einem unglaublichen Gespür für Trends und Strömungen traf Edi stets den Nerv der alpinen Zeit, sprach aus, was niemand auszusprechen wagte, und scheute sich auch nicht, zu diesem oder jenem unbequemen Thema Stellung zu beziehen oder sich mit einem scheinbar übermächtigen Gegner anzulegen. In seinem vorletzten GRIFFIG etwa nahm er die Jagdlobby ins Visier, um für mehr Wegefreiheit für Mountainbiker zu kämpfen; in seiner allerletzten Kolumne engagierte er sich für den Erhalt des Naturgebietes Warscheneck, das Gefahr lief, von einer U-Bahn für Skifahrer durchlöchert zu werden.

Aneinandergereiht ergeben die Artikel des „Bergspechts mit dem scharfen Schnabel“ eine komplette Chronik des Alpinismus der letzten Jahrzehnte. 
Das „griffige“ Best-of seiner Kolumnen sorgt für einen besonderen Lesegenuss (nicht nur) für Bergfreunde.


Einzelpreis € 19,90 zzgl. Versandkosten von € 4,95 (Ausland € 7,90);

für LAND DER BERGE-Abonnenten € 15,90 versandkostenfrei in Österreich.
Abonnenten sparen € 6,50! Bitte bei der Bestellung die Abo-Nummer angeben. 


Bestellungen im Land der Berge Webshop oder per Mail mit dem Betreff „griffig“ an office@lwmedia.at oder per Fax: +43 2732 82000-82 oder telefonisch: +43 2732 82000

Das Buch ist auch im gut sortierten Buchhandel erhältlich.



zurück »