Land der Berge 1/2016
Themen auf einen Blick:Pflerscher Spitzen-Touren – Winter(t)raum Paznaun – Durchs stille Meer der Kalkalpen – Beruf: Bergführer – Interview: Gerlinde Stickler – Mit Teenies on tour – Erinnerungen an Franz Senn – Alpingeschichte: Europäische Seilschaft – Spitzbergen – Alpinmedizin: 5 Strategien gegen die Angst – Sicherheit: Restrisiko LAWINE minimieren – Praxistest: Schneeschuhe – Gewusst wie: Richtig Schneeschuh gehen

Pflerscher (Spitzen-)Touren
Wo die Stubaier Berge schon Südtiroler sind, eröffnet sich eine Bergwelt, wo das Frühjahr noch echter und schneereicher Winter ist. Bis 3.100 m Höhe reichen die Pflerscher Spitzen, darunter die Elles-, die Schnee- und die Agglsspitze. Von Andrea (Text) und Andreas Strauß (Fotos)

Winter(t)raum Paznaun
Das Paznaun, ein Tal im äußersten Westen Nordtirols, 
wartet mit vielen Gipfeln um die 3000 m und perfektem Pulver auf. Wir erkunden die Abfahrten – und die Winterräume – zwischen See und Galtür.
Von Bastian Bäumer (Text), Johannes Ingrisch (Bilder)

Durchs stille Meer der Kalkalpen
Man merkt es im Nationalpark Kalkalpen, dass hier die Natur Natur sein darf. Und der Winter Winter. Und auch der Schneeschuhgeher muss kein Schneesucher oder gar Schneeschuh-Träger sein. Nein, im stillen Waldmeer des Reichraminger Hintergebirges darf er schneeschuhGEHEN, so weit ihn die Füße tragen! Von Thomas Rambauske (Text und Bilder)

Beruf: Bergführer
Veränderungen – Zukunft – Bewährungsprobe
Anderen Menschen die Faszination und Schönheit der Berge näherzubringen und den Menschen dabei zu helfen, ihre alpinen Träume verwirklichen zu können, ist die Aufgabe, vielleicht auch die Passion des Berg- und Skiführers. Seit der Gründung des Bergführerverbandes vor 50 Jahren hat sich im Umfeld dieses Berufsstandes viel verändert. Wo liegen die aktuellen Probleme und wie sieht die Zukunft dieses besonderen Berufes aus? Von Alwin Mold

Interview: Gerlinde Stickler
Gerlinde Stickler ist Bergführerin und Obfrau des Berg- und Skiführerverbandes Steiermark. Welche die schönen Seiten des Bergführer-Berufes sind, warum es noch immer so wenig Bergführerinnen gibt und was einen guten Bergführer ausmacht, beantwortet sie in einem Interview.

Teenies on tour
Wie motiviert man Tennies fürs Skitourengehen, wenn Facebook, Handy und Play Station den Freizeitalltag bestimmen? Und worauf ist zu achten, wenn das skifahrerische Können, auch für rassige Abfahrten, kein Problem ist, die Aufstiegsanforderungen dafür jedoch noch zu hoch sind? Rudi Karner (Text und Bilder)

Erinnerungen an Franz Senn
Der Gletscherpfarrer Franz Senn hat viel Gutes gewirkt. Sein Leben lang setzte er sich dafür ein, den Menschen in den armen Tälern der Ötztaler und Stubaier Alpen mit dem Tourismus eine sicherere Überlebensbasis zu schaffen. Zudem setzte er sich für die Ausbildung von Bergführern ein und war Gründungsmitglied des Deutschen Alpenvereins. Von Kornelia Stinn (Text) und Winfried Stinn (Bilder)

Europäische Seilschaft
Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation eines auseinanderdriftenden Europa hat die Metapher einer Seilschaft aus europäischen Alpinisten symbolhaften Charakter. Schließlich haben Ausnahmekönner des gesamten Kontinents den Alpinismus mitentwickelt! Wir sind alle Eiger-Nordwand, wir sind alle Marmolada, wir sind alle der 11. Grad, wir sind alle eine Seilschaft. Von Uli Auffermann

Spitzbergen – Im Reich des weißen Bären
Mit dem Zodiak zwischen tiefblauen Eisbergen kreuzen, Eisbären beobachten, auf unberührte Berge steigen und den Rest der Welt vergessen, das ist Spitzbergen – gibt es was Schöneres? Von Sepp Friedhuber (Text und Bilder)

5 Strategien gegen die Angst
In der Geschichte der Entstehung des Lebens hat die Funktion „Angst“ eine entscheidende Rolle gespielt und ist daher tief in unserem Innersten verankert. Dennoch können wir bewusst gegen die Angst steuern und etwa mit Höhenangst umgehen lernen. Von Dr. Frans van der Kallen

Sicherheit: Restrisiko LAWINE minimieren
Ganz egal wie sich der Winter entwickelt, ob mit viel oder mit wenig Schnee, mit einem Punkt müssen wir uns auf jeden Fall stets auseinandersetzen: mit der Lawinen-
gefahr. Durch richtiges Verhalten auf Skitouren können wir das Restrisiko, das bei 
alpinen Unternehmungen einfach vorhanden ist, so klein wie möglich halten. Von Heinz Zak und Ewald Lidl

Praxistest: Schneeschuhe
Mit Schneeschuhen lassen sich mit geringem Aufwand und wenig Geld auch im Winter rundum gesunde und umweltschonende Outdoor-Abenteuer erleben. Wir haben die 
aktuellsten Modelle auf Gehkomfort, Halt im steilen Gelände, Bindungssystem und Handling getestet. Dazu Kauftipps, Einsatzbereiche und Infos zur Garantieleistung. Von Oskar Pavelka

Richtig Schneeschuh gehen
Obwohl man beim Schneeschuh-Gehen nicht viel falsch machen kann, können Fehler bei Technik und Ausrüstung den Spaß schnell verderben. Mit der richtigen Technik werden Wanderungen durch die Winterlandschaft zum Genuss. Von Anna-Maria Walli


zurück »
Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr