Das neue LAND DER BERGE
  • Toskana: Michelangelos Kletterfelsen
  • Tannheimer Tal
  • Zackenkraxeln – vier Grate im 4. Grad
  • Steiner Alpen – KJlettersteige mit Eisenmangel
  • Interview und Portrait: Adam Ondra
  • Familienabenteuer in der Silvretta
  • Angy Eiter: Anleitung zur Erholung in der Natur
  • Sicherheit: Einstieg ins alpine Klettern
  • Praxistest: Ultraleichtzelte
  • Klein & praktisch: Sitzkissen
  • Geschichte: Gasherbrum – Eine legendäre Seilschaft
  • ... und vieles mehr ...

Toskana: Michelangelos Kletterfelsen
Während sich in Florenz die Touristen aus aller Welt um Michelangelos David drängen, bleibt es im Hinterland der Toskana ruhig. Vor allem im Herbst können wir nicht nur einzelne Routen wählen, dann gehören uns oft ganze Klettergebiete. Von Andrea und Andreas Strauß

Tannheimer Tal – Die Perle des Außerfern
Als das schönste Hochtal Europas wird es gern bezeichnet, das herrlich kontrast- und variantenreiche Tannheimer Tal in Tirol. Ein Superlativ, dem man wirklich folgen kann, und ein vielfältiges Betätigungsfeld für Genusskletterer und Felsartisten.
VON ULI AUFFERMANN (TEXT)

Zackenkraxeln
Wer über Grate klettert, folgt im Gegensatz zur Wandkletterei der natürlich vorgegebenen Linie. Rechts und links senkrechte Abgründe, rundherum nichts als Panorama und hinter jedem Zacken eine neue Herausforderung. Wir haben vier alpine Grat-Überschreitungen im vierten Schwierigkeitsgrad erkundet.
VON AXEL JENTZSCH-RABL (TEXT UND BILDER)

Steiner Alpen – Klettersteige mit Eisenmangel
Eisenmangel kann ungesund werden. Deshalb muss man in den Steiner Alpen in Slowenien oft besonders beherzt zupacken. Schließlich kommen die Eisenwege der Grintovec-Gruppe meist mit reichlich wenig Eisen aus.
VON UWE GRINZINGER (TEXT UND BILDER)

Eine legendäre Seilschaft
7. Juli 1956: Die drei Österreicher Fritz Moravec, Hans Willenpart und Sepp Larch erreichen als erste Menschen den 8.035 m hohen Gipfel des Gasherbrum II. Alle drei haben damit Alpingeschichte geschrieben.
LUTZ MAURER (TEXT) UND ARCHIV MORAVEC (BILDER)

ADAM ONDRA – EIN PORTRAIT
Der Tscheche Adam Ondra gilt als einer der besten Felsartisten der Welt und als „Rockstar“ der Kletterszene. 2012 meisterte er den 12. Schwierigkeitsgrad, 2014 gewinnt er gleichzeitig die Weltmeisterschaft im Vorstiegsklettern und im Bouldern. Adam lacht, kocht und lebt naturverbunden. Kletterlegende HEINZ ZAK (Text und Bilder) portraitiert und interviewt seinen Freund und Seilpartner.

Familienabenteuer in der Silvretta
Wenn man mit den eigenen Kindern die Hochgebirgslandschaft rund um den Piz Buin durchquert, mit Steigeisen einen Gletscher begeht und in urigen Hütten übernachtet, ergibt das ein Familienabenteuer der besonderen Art im unermesslichen Raum der „Blauen Silvretta“.
VON STEPHAN KECK (TEXT UND BILDER)

Anleitung zur Erholung in der Natur
Im Zeitalter der Globalisierung, in dem alles noch schneller geht, mehr Leistung von jedem Einzelnen erwartet wird und man ständig „online“ ist, wird es immer schwieriger, richtig abzuschalten. Wie kann man sich aber dennoch von den psychischen Belastungen erholen? Die 4-fache Kletter-Weltmeisterin und staatliche Trainerin Angy Eiter erklärt uns ihre ganz eigenen – naturnahen – Erholungsstrategien.
VON ANGELA EITER

Tiefgekühlte Geschichte(n)
Schmelzende Gletscher geben faszinierende Geheimnisse und Relikte aus längst vergangenen Zeiten frei. „Ötzi, der Mann aus dem Eis“, der vor 25 Jahren gefunden wurde, war eine Sensation. Heute hat sich das Projekt „Glacial Archaeology in the Austrian Alps (GAAA)“ der Suche nach eiskonservierten Artefakten, wie Kleidung aus dem Mittelalter, verschrieben.
VON BEATRIX NUTZ, THOMAS BACHNETZER, HARALD STADLER (TEXT)

Sicherheit: Einstieg ins alpine Klettern
Aller Anfang ist schwer bzw. leicht, wenn man fundamentale Regeln beachtet. Das gilt vor allem für den Einstieg ins alpine Klettern. Wer von der Halle in den natürlichen Felsen wechselt, hat es mit vollkommen anderen Verhältnissen, Gefahren und Anforderungen zu tun.
VON HEINZ ZAK UND EWALD LIDL

Praxistest: Ultraleichtzelte
Zu den wichtigsten Utensilien für Nächtigungstouren in den Bergen zählt ein gutes, wetterbeständiges und robustes Zelt. Mittlerweile sind hochwertige 1-Personenzelte nicht mehr viel schwerer als so manch hochwertiger Biwaksack. Einige der leichtesten und hochwertigsten Einmannzelte stellen wir in diesem Test vor.
Von OSKAR PAVELKA

Weitere Services & Specials:
* Umwelttagebuch, Quergedacht, Bücher und Kalender, Neuigkeiten, TV-Tipps, Termine u. v. m.

Das LAND DER BERGE-Team wünscht schöne Tourenerlebnisse!

Editorial

Editorial_2016-05.pdf
Dateigröße: 580,4 KB


zurück »