Nordwand – Der Film
„Nordwand“ schildert die dramatische Geschichte um den Versuch der Erstbesteigung der Eiger Nordwand im Jahr 1936, bei dem Toni Kurz und Andi Hinterstoisser tragisch ums Leben kamen. Kinostart Österreich: 24. Oktober 2008

Die Geschichte:

Deutschland im Sommer 1936: Toni (Benno Fürmann) und Andi (Florian Lukas) kennen sich seit ihrer Kindheit und sind begeisterte Bergsteiger. Ein Berg hat es ihnen besonders angetan: der Eiger und seine bis dato unbezwungene Nordwand.
Obwohl aufgrund der zahlreichen tödlichen Besteigungsversuche als „Mordwand“ verschrien, sind die beiden überzeugt, dass sie es schaffen können. Mit der Erstbesteigung winkt nicht nur der ersehnte soziale Aufstieg sondern auch olympisches Gold.
Während der Vorbereitungen am Fuß der Nordwand begegnet ihnen Luise (Johanna Wokalek), Tonis Jugendliebe, die als Journalistin an der Seite des nazitreuen Reporters Arau (Ulrich Tukur) über die Erstbesteigung berichten soll. Die Liebe flammt wieder auf, aber Luise fühlt sich gleichzeitig zu Arau hingezogen. Verzweifelt beginnt Toni mit Andi den Aufstieg in die Nordwand, wo sie auf die Österreicher Willi (Simon Schwarz) und Edi (Georg Friedrich) treffen.
Alles läuft hervorragend und sie kommen schnell voran. Auf der Terrasse des Grand Hotels am Fuß des Eigers werden die vier mit Fernrohren voller Spannung von zahlreichen Schaulustigen und der Weltpresse beobachtet - auch von Luise, die erkannt hat, dass Toni ihre wahre Liebe ist.
Doch dann verlieren die Bergsteiger die Kontrolle: das Wetter schwingt um und Willi verletzt sich. Plötzlich sieht es so aus, als würde mal wieder der Berg gewinnen - und während in der Nordwand ein dramatischer Kampf ums Überleben stattfindet, macht sich Luise auf, ihren Geliebten zu retten. Ein Wettlauf mit der Zeit und den Naturgewalten beginnt …

© Majestic / Nadja Klier
Die Schauspieler:

Die historischen Vorbilder Toni Kurz und Andi Hinterstoisser spielen der ebenso vielseitige wie erfolgreiche Benno Fürmann und der seit GOOD BYE, LENIN! auch international bekannte Florian Lukas. Zusammen mit der in Wien wohnenden vielfach ausgezeichneten Theater- und Filmschauspielerin Johanna Wokalek wird die Topriege von jungen Schauspielern zu sehen sein.
Die weiteren Rollen spielen renommierte Darsteller wie Ulrich Tukur, der 2006 für seine Leistung in dem Oscar-Gewinner DAS LEBEN DER ANDEREN als Bester Nebendarsteller mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde, Simon Schwarz (SILENTIUM, TRAUTMANN, KOMM SÜSSER TOD), Georg Friedrich (HUNDSTAGE, NORDRAND), Erwin Steinhauer und Petra Morzé.

© Majestic
Der Schauplatz:

NORDWAND wurde von Mitte April bis Ende Juni 2007 zum Teil an Originalschauplätzen in Österreich, Deutschland und der Schweiz gedreht und ist derzeit in Postproduktion.

Die Regie:

Regisseur Philipp Stölzl, einer der gefragtesten Musikvideo- und Werbefilm-Regisseure, der sein Spielfilmdebüt mit dem hoch gelobten Kinofilm BABY gab, 2007 bei den Salzburger Festspielen die Oper „Benvenuto Cellini“ von Hector Berlioz inszenierte, drehte mit „Nordwand“ seinen zweiten Kinofilm.

Kinostart Deutschland: 23. Oktober 2008
Kinostart Österreich: 24. Oktober 2008

Super-35 mm / 1:2,35 / 121 Minuten / Farbe / Deutsch


zurück »
Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr