Fair zur Natur – Auch im Urlaub
Bevor der Winterurlaub beginnt, möchten die Naturfreunde daran erinnern, dass wir Menschen nur Gast in der Natur sind und uns auch so verhalten sollten.

"Die Naturfreunde möchten alle Sportbegeisterten für einen umweltverträglichen Umgang mit der Natur sensibilisieren und ins Bewusstsein rufen, welchen unbezahlbaren Wert die Natur darstellt, denn das persönliche Erleben der Natur ist Grundlage für das Bewusstsein ihres Wertes und ihrer Schutzwürdigkeit", meint DI Gerald Plattner, Bundesumweltreferent der Naturfreunde Österreich.
Die Naturfreunde appellieren daher an alle Ski- und Snowboardfahrer sich an gewisse Grundregeln zu halten.

* Für den Skiurlaub umweltfreundliche Orte wählen, die auch über einen gut funktionierenden Liftzubringerdienst verfügen
* Skifahren und Snowboarden am besten in Gebieten und Jahreszeiten, in denen nicht künstlich beschneit werden muss
* Nicht abseits der markierten und freigegebenen Pisten fahren, vor allem nicht in Waldgebieten, was auch das Forstgesetz so bestimmt
* Nur bei ausreichend hoher Schneelage fahren, damit die Vegetation nicht geschädigt wird
* Wenn möglich, zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel wählen
* Gletscherskigebiete meiden, deren Infrastruktur zu einer Verschmutzung des Grundwassers durch schädliche Substanzen beiträgt
* Auf den Einsatz motorisierter Hilfsmittel wie Motorschlitten und Hubschrauber verzichten

Weitere Infos und Tipps zu umweltverträglichen Verhalten beim Ski- und Snowboardfahren und auch zu anderen Sportarten, können kann man in der Broschüre „Fair :-) zur Natur“ nachlesen!


zurück »

mehr

Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr