Per Ski über die Alpen
Die Franzosen Christine Le Pape-Massieye und Vincent Roz wollen von Wien nach Menton in Frankreich drei Monate lang auf Hannibals Spuren über die Alpen – mit Skiern ...

4.30 Uhr morgens. Die Felle sind noch etwas steif und lassen sich nur mühsam auf die Ski aufziehen. Genau so zäh gehen die ersten hundert Höhenmeter bergauf. Doch langsam pendeln sich das Luftholen und die Bewegungen ein. Es geht geschmeidig vorwärts und schon jetzt ist klar: am Gipfel wartet ein unglaubliches Erfolgserlebnis!
Vielleicht ist eine solche Erfahrung der Grund, warum sich die Franzosen Christine Le Pape-Massieye und Vincent Roz auf ihr derzeitiges Vorhaben eingelassen haben. Über 1.200 Kilometer und 80.000 Höhenmeter Differenz erwarten die beiden passionierten Skitourengeher auf ihrer Alpenüberquerung.

Von Wien in Österreich nach Menton in Frankreich geht es drei Monate lang auf Hannibals Spuren über die Alpen. Der Startschuss zu dieser enormen Kraftakt fiel am 15. Januar, ankommen wollen die beiden Spitzensportler Ende April.

Christine hat durch Klettern, Skibergsteigen und ausgedehnte Skitouren in der Vergangenheit die nötige Erfahrung und mehr als genug Leidenschaft für ihren Sport um sich dieser Herausforderung zu stellen.
Vincent ist seit über 14 Jahren in Les Deux Alpes als Sicherheits- und Lawinenbeauftragter unterwegs. Seine Erfahrung, sein technisches Know-How und vor allem die Expertise in der Einschätzung zur Lawinenlage werden maßgeblich zum Erfolg des Vorhabens beitragen.


zurück »

mehr

Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr