PRODUKTTEST der Woche
Snow Pulse ABS-Lawinenairbag

Vor fast 25 Jahren wurde der ABS-Lawinenairbag erfunden und hat seitdem zahlreichen Menschen das Leben gerettet. Das Prinzip des Airbags basiert auf dem physikalischen Prinzip, dass in einem strömenden Medium größere Teile an der Oberfläche bleiben. Die Wirksamkeit des Lawinenairbags wird durch langjährige Statistiken eindrucksvoll bestätigt. Im heurigen Jahr gibt es mit dem Schweizer Hersteller Snow Pulse einen zweiten Hersteller von einem Lawinen-Airbag-System. Beim Life Bag 30 ist der Luftsack in den Rucksackträgern untergebracht, beim Aufblasen legt er sich wie eine Schwimmweste um den Kopf. Diese Form soll Kopf und Nacken vor mechanischen Verletzungen schützen, daneben wird auch der „Auftrieb“ garantiert. Der Luftsack wird über Druckluft aufgeblasen, die Gaskartusche kann problemlos wiederbefüllt werden. Der 3,1 Kilogramm schwere Life Bag 30 ist sehr gut verarbeitet und entspricht den Anforderungen an einen modernen Skitourenrucksack. Weniger gefallen haben die vereisungsanfällige Schnalle des Hüftgurtes sowie die steifen Tragegurte, die für Personen zierlichen Körperbaus nur eingeschränkten Tragekomfort bieten. Resümee: Ein innovativer Ansatz zur Weiterentwicklung des Lawinen-Airbag-Systems.
Verkaufspreis: € 799,–


zurück »
Gewinnspiel
Gewinnspiel

mehr


mehr


mehr


mehr